Förderprogramm „go-digital“ – Online Durchstarten mit einem Zuschuss vom BMWi

Wie Unternehmen im digitalen Zeitalter bestehen

Die digitale Transformation macht vor keiner Branche halt. Um die zunehmende Digitalisierung des gesamten Geschäftsalltags nicht nur als Herausforderung, sondern auch als Chance zu begreifen und zu nutzen, müssen deshalb gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe gut gewappnet sein. Im Wettbewerb können ausschließlich jene Unternehmen langfristig bestehen, die die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen fest etablieren. Wer weiter mithalten will, sollte sich dies klarmachen. Denn für viele Unternehmen ist es bereits fünf vor zwölf.

Was sind Disruptoren und was haben sie mit dem eigenen Geschäft zu tun?

Warum ist es für mein Unternehmen fünf vor zwölf? Für viele etablierte Unternehmer ist nicht ersichtlich, warum die Neulinge auf dem Markt – die sogenannten Disruptoren – für sie eine Bedrohung darstellen. Die Etablierten sind der Überzeugung, dass es sich auszahlt, an bewährten Entscheidungen festzuhalten. Und wiegen sich damit in falscher Sicherheit. Während ihr Unternehmen nämlich die immergleichen Dienstleistungen anbietet, sind die Disruptoren mit ihren innovativen Produkten auf der Überholspur unterwegs. In den Anfängen mag ihr Angebot qualitativ noch zu wünschen übriglassen, doch kurze Zeit später überzeugen die verbesserten Produkte die Mehrheit der Verbraucher. Dies ist der Moment, in dem der Markt zugunsten der Disruptoren kippt und abrupt die ganze Branche umgekrempelt wird. Die Folge davon: Die Etablierten verlieren rapide Marktanteile und stehen mit einem Mal kurz vor dem Bankrott. Sie begreifen, dass ihr Unternehmen digital werden muss, um zu bestehen. Doch dafür ist es dann meist schon zu spät.

Keine Zeit zu verlieren – „go-digital“ bringt Dein Unternehmen auf Kurs

Das Förderprogramm „go-digital“ hilft Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Handwerksbetrieben digital auf die Sprünge. Mit seinen drei Modulen „Digitalisierte Geschäftsprozesse“, „Digitale Markterschließung“ und „IT-Sicherheit“ unterstützt das Programm beim Auf- und Ausbau von Digitalprojekten und bei der Optimierung von Online-Marketing-Konzepten. Die Beratungsleistungen von „go-digital“ zielen auf eine Digitalisierung des Geschäftsalltags ab und bringen Unternehmen auf Kurs, sodass sie mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt halten können.

Sichere Dir jetzt mit „go-digital“ bis zu 16.500 Euro Zuschuss für Dein Digitalprojekt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem „go-digital“-Programm kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit einem Förderzuschuss bis zu 16.500 Euro. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigt, der Jahresumsatz 20 Millionen Euro nicht übersteigt und eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland vorhanden ist.

Wir als autorisiertes Beratungsunternehmen unterstützen und begleiten Dich

Vom Antrag bis zur Verwendung der Mittel – wir von Wordliner stehen Dir beratend zur Seite. Wenn Du mit „go-digital“ „digital gehst“, rücken Deine individuellen und konkreten Bedürfnisse für uns in den Mittelpunkt. Um für Dich das optimale Gesamtpaket zusammenzustellen, greifen wir auf unsere langjährige Erfahrung zurück. Insbesondere für Immobilienmakler halten wir ein umfangreiches Content-Paket bereit, das Dir bei der digitalen Markterschließung die entscheidenden Türen öffnet.

Deine Ansprechpartner

Jan Kricheldorf

Geschäftsführer

030 809 520 882 jan.kricheldorf@wordliner.com

Ina Ivanova

Office Management

030 809 520 880 ina.ivanova@wordliner.com

Ulrike Bieger

Prozessmanagement
Video & Filmproduktionen

030 809 520 8811 ulrike.bieger@wordliner.com

Veronika Scheibner

Art Director

030 809 520 8813 veronika.scheibner@wordliner.com

Tom Schneider

Web & Audio

030 809 520 887 tom.schneider@wordliner.com

Alexander Cytrona

IT-Projektmanager

030 809 520 8871 alexander.cytrona@wordliner.com

Albert Edelmann

Frontend Engineer

030 809 520 8881 albert.edelmann@wordliner.com

Maike Zimmermann

Bild-Redaktion

maike.zimmermann@wordliner.com

Helena Esau

Projektmanagement

030 809 520 881 info@wordliner.com

Mira Schnittger

Leitung Redaktion

030 809 520 8861 mira.schnittger@wordliner.com

Marco Eisold

Online Marketing Manager

030 809 520 8838 marco.eisold@wordliner.com

Diana Dreikorn

Content Manager

030 809 520 8833 diana.dreikorn@wordliner.com

Jörn-Christian Römer

Beratung und Vertrieb

030 809 520 884 joern.roemer@wordliner.com

Phillip Sanne

Beratung und Vertrieb

030 809 520 883 philipp.sanne@wordliner.com

Sebastian Döring

Buchhaltung

030 809 520 885 sebastian.doering@wordliner.com

Francisco Sklenka

Frontend-Webdesigner

030 809 520 8872 francisco.sklenka@wordliner.com

Tim Fangmeyer

Support

030 809 520 8873 support@wordliner.com

Joana Shehaj

Backend-Developer

030 809 520 8873 joana.shehaj@wordliner.com

Hannah Garside

Projektmanagement

030 809 520 8817 hannah.garside@wordliner.com
Wordliner GmbH hat 4,70 von 5 Sternen 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com