Wie erstelle ich aus dem Content eine Pressemitteilung?

Nur weil wir in einem digitalen Zeitalter leben, heißt das nicht, dass wir alle analogen Mittel in den Wind schießen sollten. Die gute alte Pressemitteilung hat sich nicht umsonst bewährt, und noch heute halten viele Leser lieber ein „echtes“ Exemplar aus Papier und Druckerschwärze in den Händen, als einfach nur ihre PC-Mouse hin und her zu bewegen. Gut für Dich, denn den Content hast Du bereits – und im Nu auch eine 1A-Pressemitteilung.

An einem schönen Sonntagmorgen faltet Herr Meier am Frühstückstisch seine Zeitung aus. Den Kaffeeduft in der Nase und das warme Buttercroissant zwischen den Zähnen, stößt er auf die Anzeige eines Maklers, die ihm genau das verspricht, was ihm fehlt: eine detaillierte Preisermittlung für die Immobilie, deren Wert im Zuge der Scheidung schon bald durch zwei geteilt werden muss.

Für den Makler, der die Anzeige geschaltet hat, liest sich diese Szene wie aus dem Bilderbuch. Und selbst Herr und Frau Meier – deren Gründe für die Scheidung auf einem ganz anderen Blatt stehen – dürften hocherfreut sein. Je klarer und eindeutiger der Verkaufswert für ihr Haus ermittelt wird, desto leichter und komplikationsloser werden ihre Scheidung und der Zugewinnausgleich über die Bühne gehen.

Neben dem passenden Inhalt geht es immer auch um das richtige Timing. Stimmt beides, sind Anfragen und daraus resultierende Leads so gut wie sicher. Offline-Maßnahmen sollten bei der Vermarktung von Immobilien und Dienstleistungen, die in diesem Zusammenhang stehen, nicht unterschätzt werden. Mit einer gut gemachten Pressemitteilung, die aus der Masse heraussticht, lassen sich viele Aufträge ergattern. Und eine gute Pressemitteilung zu erstellen, ist nicht schwer, wenn man bereits über den perfekten Content verfügt.

Der wöchentliche Text, den wir Dir als Blog-Beitrag zukommen lassen, lässt sich mit wenigen Handgriffen in eine Zeitungs-Anzeige ummodeln. Wichtig ist, dass Du als Makler gleich zu Beginn des Textes namentlich erwähnt werden solltest, damit Du für den Leser untrennbar mit der entsprechenden Dienstleistung verknüpft bist. Die Erwähnung Deines Unternehmens sollte sich wie ein roter Faden durch die Pressemitteilung ziehen. Bild und Logo dürfen natürlich nicht fehlen. 

Besonders markante Stellen im Text sollten in „Zitate“ von Dir umformuliert werden, z. B. mittels Satz-Einleitungen wie „Makler XY weiß/rät/kann aus Erfahrung sagen …“ Auf diese Weise wird Deine Expertise klar erkennbar und das Vertrauen des Auftraggebers in spe in Deine Dienstleistungen wächst.

Der Titel der Pressemitteilung muss die Zeitungsleser sofort in den Bann ziehen. Headlines, die neugierig machen, auf Probleme hinweisen und deren Lösungen anbieten, bringen die Zielgruppe dazu, die Anzeige auch zu lesen. Heißt es im Titel, „Er dachte, er läge mit seiner Wert-Einschätzung richtig, doch als er seine Immobilie zu dem Preis anbot, erlebte er sein blaues Wunder“, rufen Irritationen hervor. Diese Irritationen aber sind erwünscht, denn sie treffen den Eigentümer dort, wo er steht. Seine Einstellung ist nämlich die, dass er den Preis schon richtig einschätzen kann – auch ohne professionelle Hilfe. Wird ihm jetzt aber vor Augen geführt, dass die Wertermittlung im Alleingang zu Verzögerungen und Verlusten führen kann, hast Du den Verkäufer an der Angel.

Du möchtest am Sonntagmorgen Kunden gewinnen? Wir sorgen dafür, dass Deine Dienstleistungen sich verkaufen wie warme Semmeln.

Deine Ansprechpartner

Jan Kricheldorf

Geschäftsführer

030 809 520 882 jan.kricheldorf@wordliner.com

Ellen Darnowski

Projektmanagerin

030 809 520 881 ellen.darnowski@wordliner.com

Ulrike Bieger

Projektmanagement Video & Web

030 809 520 881 ulrike.bieger@wordliner.com

Veronika Scheibner

Art Director

veronika.scheibner@wordliner.com

Albert Edelmann

Frontend Developer

albert.edelmann@wordliner.com

Jacob Dancy

Frontend CMS Expert

jacob.dancy@wordliner.com

Thomas Geisthardt

Buchhaltung

030 809 520 880 info@wordliner.com

Robert Mingau

Redaktion

robert.mingau@wordliner.com

Maike Zimmermann

Bild-Redaktion

maike.zimmermann@wordliner.com