Von der Content-Airline zur Crossmedia-Agentur

Wordliner besteht seit über zehn Jahren und ist seitdem beständig gewachsen. Gründer und Geschäftsführer Jan Kricheldorf erzählt der Wordliner-Redaktion, warum er ein Unternehmen gegründet hat, welche Ziele er verfolgt und was die Wordliner GmbH ausmacht.

Die Schnapsidee

Wie fing alles an? Diese Frage lässt sich mit einem Satz beantworten: an einer Theke. Wordliner war sozusagen eine Schnapsidee. Ein Bekannter, der Programmierer ist und mit dem ich an diesem Abend an der Theke stand, meinte: „Lass uns doch eine Firma gründen!“. Ich fand die Idee auf Anhieb gut, denn selbstständig war ich ohnehin schon. Die Gründung ging schnell und unkompliziert vonstatten. Was fehlte, war eine konkrete Idee. Wir wussten nur: Es sollte was mit Medien sein.

Der anfängliche Gedanke, Grußkarten mit animierten Figuren anzubieten, kam dann über einen Test nicht hinaus. Mein Geschäftspartner und ich gingen schließlich getrennte Wege, aber die Firma war noch da. Das war 2009 der Anfang von Wordliner in der heutigen Form.

Vollkommen aus der Luft gegriffen

Als wir damals in meinem Garten überlegten, wie man unser kleines Unternehmen nennen könnte, fiel der Blick in den Himmel, an dem gerade ein Flugzeug vorbeiflog. „Flugzeug, Airline, line – klingt schon mal gut!“ Da wir ja irgendetwas mit Content machen wollten, lag „Word“ dann nahe. So kam es zum Namen „Wordliner“ – den wir im Endeffekt wortwörtlich aus der Luft gegriffen haben.

Die Zeit vor Wordliner

Ich komme aus der Kommunikationsbranche, bin gelernter Journalist und habe die gesamte Bandbreite der Medien durchlaufen. Angefangen bei einer Tageszeitung, weiter über Radio, TV und online. Aus diesen verschiedenen Blickwinkeln heraus habe ich sehr viel gelernt, von dem wir bei Wordliner heute noch profitieren. Wir können zum Beispiel, und das ist für unsere Arbeit enorm wichtig, den Perspektivenwechsel vornehmen. Wir denken uns in unsere Zielgruppen und ihre Bedürfnisse hinein. Das macht mir persönlich viel Spaß.

Was wir machen

Der digitale Dschungel ist nicht leicht zu durchdringen. Daher helfen wir Kleinunternehmen, vorwiegend aus der Immobilienbranche, sich ihren Weg durch das dichte Gestrüpp des immer komplexer werdenden digitalen Marketings, des stetig wandelnden Immobilienmarkts und der Kundenakquise zu bahnen.

Welche Ideen und Ziele verfolgt Wordliner dabei?

Wordliner steht für viele Marktteilnehmer in einer Branche. Wir wollen mit unserer Arbeit erreichen, dass auch Klein- und Kleinstunternehmer in der Digitalisierung Bestand haben und so fortbestehen können. Unsere Kunden sollen gegenüber bundesweit agierenden Start-ups ihre lokalen Chancen nutzen und bestehen können. Wir glauben, dass wir den Markt transparenter machen und viele Prozesse entlang der Wertschöpfungsketten digitalisierbar sind.

Nicht länger als notwendig im Netz

Geschäfte finden nicht nur im Internet statt, sondern auch auf direkter und analoger Ebene. Nämlich durch die Arbeit und die eigene Leistung von Menschen für Menschen. Bei aller Digitalisierung sage ich deswegen immer: „Nicht länger als notwendig im Netz.“ Die digitale Welt ist für uns nur ein Übergangsmedium, weil es am Ende immer um ein Geschäft von Mensch zu Mensch geht. Schließlich lassen sich nicht alle Arbeitsschritte digitalisieren. Besonders im Unbeweglichen der Immobilie liegen sehr viele bewegende Geschichten, die schlecht zu digitalen Prozessen passen. Konkret bedeutet das: Wenn man die Chance hat, analog zu gehen, um ein Geschäft stattfinden zu lassen, dann sollte man das auch tun und nicht noch ein paar digitale Prozesse hinterherschicken.

Makler mit Eigentümern zusammenbringen!

Mit unserem Warmakquise Content Paket bekommst du Akquise-Werkzeuge an die Hand, um neue Aufträge zu generieren.

Eule

Was die Arbeit im Team ausmacht

Ich stehe bei meiner Arbeit vor vielen Herausforderungen, für die mein Team und ich Lösungen finden wollen. Das macht das Arbeiten vielfältig und abwechslungsreich. Dazu kommt, dass ich ein ausgesprochen sympathisches Team mit einem guten Spirit habe. Wir verstehen uns gut, feiern auch mal zusammen. Selbstverständlich stecken wir auch mal eine Niederlage ein oder machen Fehler, aber wir schauen immer auf die Lösungen und entwickeln uns ständig weiter.

Was Wordliner besonders macht

Das Besondere an Wordliner ist vor allem ein Aspekt: Wir haben uns von einer reinen Videoproduktionsfirma zu einem Unternehmen mit vertikalem Tiefgang entwickelt. Das bedeutet: Wir beschäftigen uns nicht mit allgemeinen digitalen Trends, sondern wir wenden Maßnahmen konkret und vertikal an. Wir entwickeln dynamische Prozesse, die einen starken Kundennutzen erzeugen. Das macht uns in der Immobilienbranche einzigartig.

Du möchtest mehr über uns und unsere Dienstleistungen erfahren? Dann vereinbare einen online einen Termin mit uns. Wir beraten dich gern.

 

 

 

 

 

Deine Ansprechpartner

Jan Kricheldorf

Geschäftsführer

030 809 520 882 jan.kricheldorf@wordliner.com

Ina Ivanova

Office Management

030 809 520 880 ina.ivanova@wordliner.com

Ulrike Bieger

Prozessmanagement

030 809 520 8811 ulrike.bieger@wordliner.com

Christina Haag

Visuelle Kommunikation

030 809 520 8813 christina.haag@wordliner.com

Tom Schneider

Web & Audio

030 809 520 887 tom.schneider@wordliner.com

Alexander Cytrona

IT-Projektmanager

030 809 520 8871 alexander.cytrona@wordliner.com

Albert Edelmann

Frontend Engineer

030 809 520 8881 albert.edelmann@wordliner.com

Helena Esau

Projektmanagement

030 809 520 881 info@wordliner.com

Mira Schnittger

Leitung Redaktion

030 809 520 8861 mira.schnittger@wordliner.com

Marco Eisold

Online Marketing Manager

030 809 520 8838 marco.eisold@wordliner.com

Diana Dreikorn

Content Manager

030 809 520 8833 diana.dreikorn@wordliner.com

Jörn-Christian Römer

Leiter Beratung und Projektmanagement

030 809 520 884 joern.roemer@wordliner.com

Sebastian Döring

Buchhaltung

030 809 520 885 sebastian.doering@wordliner.com

Francisco Sklenka

Frontend-Webdesigner

030 809 520 8872 francisco.sklenka@wordliner.com

Tim Fangmeyer

Support

030 809 520 8873 support@wordliner.com

Joana Shehaj

Backend-Developer

030 809 520 8873 joana.shehaj@wordliner.com

Hannah Garside

Projektmanagement

030 809 520 8817 hannah.garside@wordliner.com

Simone Edelmann

Frontend-Webdesigner

simone.edelmann@wordliner.com

Bianca Kreuder

Vertriebsassistenz

030 809 520 8818 bianca.kreuder@wordliner.com

MARTIN RUIZ

Visuelle Kommunikation

martin.ruiz@wordliner.com

GERTA MALASI

IT Wordpress Entwicklung

gerta.malasi@wordliner.com
Wordliner GmbH hat 4,80 von 5 Sternen 18 Bewertungen auf ProvenExpert.com