Dein Contentpaket läuft – Darauf musst Du jetzt achten

Du hast den Blog auf Deiner Website eingerichtet und damit ein relevantes Angebot für Interessenten und Bestandskunden geschaffen. Und jetzt kommen die Besucher von ganz allein auf Deine Homepage? Schön wär’s. Doch die Wahrheit sieht anders aus. Es ist ein Irrglaube, dass eine Webseite bloß inhaltlich stark und gut aufgebaut sein muss, um Besucher anzulocken.

Stell Dir Deine Homepage wie ein Haus vor. Mit dem stimmigen Content hast Du einen Mehrwert für Deine Kunden geschaffen, der hinter der schönen Fassade auf sie wartet. Das ist gut, denn eine schicke Klingel und edle Messingbeschläge reichen nicht aus, um aus einem Interessenten einen Neukunden zu machen. Auf der anderen Seite der Tür punktest Du im übertragenen Sinn mit durchdachten Grundrissen und modernen Einbauküchen.

Bereits durch die „Fenster“ Deiner Homepage gewährst Du den Interessenten einen Blick auf die überzeugende „Auslage“. In Deinem neu „dekorierten“ digitalen Schaufenster liegen die sogenannten Landingpages aus, die genau dem entsprechen, was der Kunde sucht. Auf Fragen zu den Themen ‚Preisfindung‘, ‚Immobilienschenkung‘ oder ‚Barrierefreies Wohnen‘ findet er bei Dir die passenden Antworten. Das erkennt der Interessent schon beim Blick auf Deine Auslage.

Aber wie schaffst Du es, dass suchende Eigentümer die „Fenster“ Deiner Website überhaupt zu Gesicht bekommen? Die Internet-Präsenzen vieler Immobilienunternehmer gleichen verlassenen Hintergassen, in die sich kaum jemand verirrt. Der Traffic aber findet auf den Hauptverkehrsstraßen statt, dort, wo die Logos der großen Marken nach Aufmerksamkeit schreien und mit hübschen Etiketten erfolgreich Kunden akquirieren.

Dein digitales Schaufenster mit all den relevanten Inhalten wird also erst wahrgenommen, wenn Dein Unternehmen aus der Hintergasse herauskommt. Bis Dein Unternehmen sich als Marke etabliert hat, musst Du dort auf Kundenfang gehen, wo was los ist und sich die Leute tummeln. In die Fußgängerzone zum Beispiel, oder auf den Marktplatz.

Im Internet heißen diese Orte Plattformen. Die gewählte Plattform muss geeignet sein, den Strom der Masse auf dem schnellsten Weg in Deine Hintergasse umzuleiten. Die eigenen Angebote und Leistungen dürfen daher nicht dezentral auf vielen verschiedenen Plattformen verteilt werden, sondern Dein Fokus sollte immer auf Deiner eigenen Webpräsenz liegen. Nur so kannst Du in der Zielgruppe eine nachhaltige Relevanz aufbauen.

Hast Du die Interessenten erfolgreich auf Deine Homepage in der Hintergasse gelockt, folgt der nächste Schritt. Denn damit die potentiellen Neukunden Deine Hintergasse nicht als Sackgasse empfinden, musst Du ihnen Orientierungshilfe bieten. Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen wollen, befinden sich meist in einer Phase der Veränderung und haben ganz individuelle Bedürfnisse. Werden diese Bedürfnisse erkannt und bedient, fühlt sich der Kunde auf Deiner Website richtig und wichtig. Dann stimmt nicht nur die Verpackung, sondern auch der Inhalt.

Dein digitales Schaufenster soll für Eigentümer gut sichtbar werden? Wir helfen Dir, Deine Inhalte auf den richtigen Plattformen unter die Leute zu bringen.

Deine Ansprechpartner

Jan Kricheldorf

Geschäftsführer

030 809 520 882 jan.kricheldorf@wordliner.com

Ellen Darnowski

Projektmanagerin

030 809 520 881 ellen.darnowski@wordliner.com

Ulrike Bieger

Projektmanagement Video & Web

030 809 520 881 ulrike.bieger@wordliner.com

Veronika Scheibner

Art Director

veronika.scheibner@wordliner.com

Albert Edelmann

Frontend Developer

albert.edelmann@wordliner.com

Jacob Dancy

Frontend CMS Expert

jacob.dancy@wordliner.com

Thomas Geisthardt

Buchhaltung

030 809 520 880 info@wordliner.com

Robert Mingau

Redaktion

robert.mingau@wordliner.com

Maike Zimmermann

Bild-Redaktion

maike.zimmermann@wordliner.com